Permalink

3

Die richtige Solarversicherung für dein Sonnenkraftwerk

SolarversicherungOh nein nicht noch mehr Versicherungen – Denkst du dir jetzt. Kostet nur sinnlos Geld und am Ende des Jahres ist noch weniger übrig.

Keine Sorge. Du musst keine zusätzliche Solarversicherung für deine Photovoltaikanlage abschließen. Aber wie das geht und warum du nicht unbedingt eine brauchst, ich dir dennoch zu einer rate, das erkläre ich dir im folgenden Artikel.

Wir Deutschen neigen gern dazu uns „über“abzusichern. Wir haben für und gegen alles eine Versicherung. Ja ok, manche sind Pflicht und notwendig. Aber darum soll es in diesem Beitrag gar nicht gehen.

Für Photovoltaikanlage werden verschiedene Pakete angeboten: Sachversicherung, Betreiberhaftpflicht, Ertragsausfall und Montageversicherung.

Jede Solarversicherung deckt einen anderen Bereich ab. Je nach Bedarf machen diese Pakete für deine Anlage mehr oder weniger Sinn.

Im folgenden gehe ich ein bisschen detailierter auf die einzelnen Versicherungsarten ein. Jedoch ersetzt dieser Artikel keine Beratung von einem Versicherungsfachmann oder Fachfrau.

Solarversicherung (Sachversicherung)

Die Solar- oder Photovoltaikversicherung zählt zu den Elektronikversicherungen und decken nicht nur Feuer, Hagel, Sturm und Hochwasser ab, sondern auch elektrische Gefahren wie Kurzschluss und Überspannung. Genauso sind Schäden durch Mensch und Tier (Marderschaden) mit Bestandteil des Versicherungsschutzes. Schneedruck, Glasbruch oder höhere Gewalt können auch mit abgedeckt werden.
Oftmals sind Erdbebenrisiko, Neuweertentschädigung bei Diebstahl und Aufräumungs- und Entsorgungskosten bei Beschädigungen mit enthalten.

Betreiberhaftpflicht

Sollte deine Anlage mal andere schädigen (klingt irgendwie doof), z. B. durch heruntergefallene Module, Schadensersatzansprüche gegenüber Dritten und Bauherren-Risiko, dann deckt dies eine Haftpflichtversicherung ab.
Die Haftpflicht empfiehlt sich vor allem bei Photovotlaikanlagen auf gemieteten Dächern.

Ertragsausfall-Versicherung

Deine Anlage ist beschädigt und läuft gar nicht mehr, oder deine Anlage wurde gar geklaut und du hast einen erheblichen Schaden nicht nur durch den Diebstahl, sondern auch durch die fehlenden Einnahmen. Dann tritt die Ertragsausfallversicherung in Kraft und zahlt pauschal die Ertragsausfälle.

Ja pauschal, es kommt nicht darauf an wie viel deine Anlage produziert, sondern wie groß sie ist. Pro kWp wird ein allgemeiner Euro-Betrag ausgezahlt.

Montageversicherung

Bevor die Anlage gebaut wird, werden die Komponenten, wie Module und Wechselrichter angeliefert. Oftmals ist es dabei logistisch nicht möglich Anlieferung und Montage am gleichen Tag zu erledigen.

Die Anlagen-Bestandteile müssen bei dir zwischengelagert werden. Am besten In einem abgeschlossenen Raum. Wenn trotzdem die Teile geklaut werden oder bei der Montage Schäden auftreten, dann deckt dies die Montageversicherung ab.

Nun solltest du trotzdem in jedem Fall deine Gebäudeversicherung informieren, dass eine Anlage auf dem Haus montiert wurde, denn der Wert des Hauses steigt, gegebenenfalls wird der Versicherungsbeitrag angepasst.

Tritt aber eher selten auf.

Auch kannst du die Photovoltaikanlage mitversichern, dann ist sie gegen Hagel, Sturm und Hochwasser versichert, aber leider nicht bei anderen Schäden wie Kurzschluss oder Ertragsausfall.

Deshalb empfehle ich dir eine spezielle Solarversicherung abzuschließen.

Die Unterlagen zu allen Policen solltest du genau studieren und dich vor allem informieren.

Was genau deckt die Versicherung im Schadensfall ab und welche Voraussetzungen müssen dafür geschaffen sein, dass die Versicherung zu 100% trägt?
Die meisten Versicherungen verlangen einen Blitzschutz für Dächer mit Solaranlagen.

Die meisten Einfamilienhäuser haben das aber nicht. Ist auch nicht unbedingt notwendig nachzurüsten. Deshalb vorher Unterlagen studieren und genau nachfragen.

Je nach Investition solltest du gut darüber nachdenken, welche Solarversicherungen du abschließt. Frag den Solarteur deines Vertrauens, welche Versicherungen er dir empfehlen kann.

Welche Erfahrung hast du mit deiner Solarversicherung gemacht, welche kannst du empfehlen?

Wenn dir der Inhalt gefällt, dann teile ihn doch mit deinen Freunden.

Ich stehe mit meinem Blog noch ganz am Anfang und muss noch viel lernen. Deshalb freue ich mich über jedes Feedback. Jeder Kommentar und jede E-Mail wird von mir beantwortet. Fragen, Anregungen, Verbesserungen oder ein nettes Lob, sind bei mir immer sehr willkommen.

PS: Aktives Folgen erwünscht. Hast du schon bei Facebook, Google+ und Twitter vorbeigeschaut?

Autor: Lydia

Leidenschaftliche Solartechnikerin, die helfen möchte Photovoltaik einfach zu verstehen. Denn energiewenden ist auch auf dem eigenen Hausdach möglich.

3 Kommentare

  1. Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Flecken entfernen

    • Hallo Herbert,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, wenn dir die Beiträge weiterhelfen. Deine Website schaue ich mir gerne mal an.

      Herzliche Grüße
      Lydia

  2. Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Ketchupflecken

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.