Permalink

6

Woran erkennst du einen Photovoltaikanlagenbetreiber?

PhotovoltaikanlagenbetreiberWas hältst du von Photovoltaikanlagenbetreibern? Sind sie in deinen Augen total verrückt? Oder bist du selbst Besitzer und wirst noch ein wenig belächelt?
Dabei ist Photovoltaik schon gar nichts mehr so besonderes und schon fester Bestandteil im Strommix der Erneuerbaren Energien.

Wie alles begann

Die Erfolgsgeschichte der Photovoltaik liegt schon über zwei Jahrzehnte zurück.
In den 90er Jahren bekam die Photovoltaik ihren ersten Aufschwung. Durch das 1000-Dächer-Programm sollten die Verbraucher angeregt werden sich eine Anlage auf das Dach zu bauen und grünen Strom zu produzieren. Damals kostete eine Anlage umgerechnet 15.000 EUR pro kWp. Dafür wurden 70% der Kosten vom Bundesforschungsministerium getragen.

Wer in dieser Zeit eine Photovoltaikanlage aufs Dach gebaut hat, galt schon als ein bisschen verrückt. So was bescheuertes, das schöne Dach mit so hässlichen Platten vollzupflastern.

Heute lacht keiner mehr über Photovoltaikanlagenbetreiber. Oder haben sie doch eine Macke? 😉 Vielleicht sind so doch anders als die anderen Leute:
(bitte den folgenden Text mit Augenzwinkern verstehen)

Ein Photovoltaikanlagenbetreiber ist anders als seine Nachbarn

  • Statt die Sportschau schaut er sich seinen Stromzähler an.
  • Statt mit den Pferdestärken seines neuen Autos anzugeben, protzt er mit den Kilowatt seiner PV-Anlage.
  • Statt stundenlang das Auto zu polieren, reinigt er liebevoll mit dem Gartenschlauch seine PV-Module.
  • Statt dem Partner einen Gute-Nacht-Kuss zu geben, streichelt er am Abend seinen Wechselrichter, voller Dankbarkeit wieder so viel Strom selbst produziert zu haben.
  • Statt jeden Monat auf die Gehaltsabrechnung zu warten, erwartet er sehnsüchtig die Stromabrechnung, um sich daran zu erfreuen wieder nichts dem Energieversorger zahlen zu müssen.
  • Statt am Rechner seine Facebook-Chronik zu verfolgen, beobachtet er stundenlang die Ertragskurve seines Sonnenkraftwerks.

Erkennst du dich wieder?

Solltest du dich für ein Sonnenkraftwerk entscheiden dann wirst du vielleicht auch so eine Wandlung erleben 😉

Hast du auch ein paar witzige Anekdoten im Zusammenhang mit deiner Photovoltaikanlage?

Ps: Die Anlagen von damals, laufe übrigens immer noch fast genauso gut wie in ihren jungen Jahren und das nach über 20 Jahren Betriebslaufzeit. Wenn das kein Grund zur Investition ist.

Wenn dir der Inhalt gefällt, dann teile ihn doch mit deinen Freunden.

Ich stehe mit meinem Blog noch ganz am Anfang und muss noch viel lernen. Deshalb freue ich mich über jedes Feedback. Jeder Kommentar und jede E-Mail wird von mir beantwortet. Fragen, Anregungen, Verbesserungen oder ein nettes Lob, sind bei mir immer sehr willkommen.

PS: Aktives Folgen erwünscht. Hast du schon bei Facebook, Google+ und Twitter vorbeigeschaut?

Bild: ©pixelio.de / Uwe Steinbrich

Autor: Lydia

Leidenschaftliche Solartechnikerin, die helfen möchte Photovoltaik einfach zu verstehen. Denn energiewenden ist auch auf dem eigenen Hausdach möglich.

6 Kommentare

  1. Respekt Lydia, wieder mal ein toller Artikel zu dem guten Thema Photovoltaik. Du bringst es wieder mit einer sehr charmanten Art genau auf den Punkt.
    Ich hoffe das deine Zeilen einige überzeugen sich saubere und lukrative Energie installieren zu lassen.
    Mach weiter so… Kämpfen um jeden einzelnen… Kämpfen für sauberen Strom.
    Kein Beruf…sondern eine lebenseinstellung…

    LG Frank

  2. Hallo Lydia,
    Anerkennung,.. Du hast den Nagel „mittig“ auf den Kopf getroffen.
    Genauso sieht es aus und dann gibt es noch schlaue Interessenten, die lieber Ihre Stromrechhnung mit ca. 51% Steueranteil bezahlen. Was oft nicht nachzuvollziehen ist.

    Vorallem, wo es den vielen Eigentümern von passenden Dächern, zwischenzeitlich recht einfach gemachht wird, ein Sonnenkraftwerk zu erwerben und alle Vorteile eines Betreibers zu erhalten, ohne selbst investieren zu müssen. . .

    Mach weiter so, Du bist mit „mein Sonnenkraftwerk“ auf der sonnigen Seite.

    Viele (Umwelt) freundliche Grüße

    • Hallo,
      vielen Dank für die Anerkennung, das freut mich sehr. Heutzutage ist es wirklich nicht schwer eine Photovoltaikanlage zu erwerben, aber viele sehen auch keinen Sinn oder verstehen die Photovoltaik nicht richtig.
      Deshalb hoffe ich mit diesem Blog Aufklärung zu schaffen.

      Liebe Grüße
      Lydia

  3. Hallo Lydia,

    ja so ein bisschen erkenne ich mich schon wieder… Lässt allerdings über kurz oder lang auch etwas nach.Trotzdem fahre ich jeden Monat detaillierte Auswertungen. Das freut mich irgendwie. Und mein Turbo ist die Wärmepumpe. Leider habe ich es noch nicht geschafft, diese auch so anzusteuern, dass Sie läuft wenn genug Sonne da ist. Mit Waschmaschine, Trockner und Geschirrspüler funktioniert das schon ganz reibungslos.

    Viele Grüße

    • Hallo Rainer,
      schön zu lesen, dass es trotzdem gut mit dem smarten Zuhause funktioniert. Mit Wärmepumpen kenn ich mich leider auch nicht so gut aus, wenn du also Tipps hast, immer her damit 🙂

      Liebe Grüße
      Lydia

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.